Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2012

Die Vorbereitungen für die Fußball-WM 2014 und die Olympiade 2016 in Rio de Janeiro sind in vollem Gange. Die Stadtregierung baut ein Image von Sicherheit und Schönheit auf, was beträchtliche sozialräumliche Auswirkungen in der „cidade maravilhosa“ zur Folge hat: Die Besetzungen und Räumungen von ärmeren Stadtteilen, die gewaltsame Installation von UPPs („Befriedungspolizeieinheiten“) in Favelas und die Vertreibung vieler Bewohner_innen der Stadt an die Peripherie.

Im Mai 2012 lädt Zusammen y Misturados e.V. João Griôt ein, der als einer der zahllosen afrobrasilianischen Bewohner des Fluminense-Tieflands von Rio de Janeiro über den dortigen Alltag im Vorfeld der sportlichen Megaevents berichtet. In seinem Vortrag mit anschließender Diskussion geht es um den sozialen und räumlichen Stadtumbau, die Verletzung von verfassungsmäßig garantierten Grund- und Menschenrechten, die einseitige Berichterstattung und die Konzentration der Gewinne im städtischen Zentrum.

Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit dem Kollektiv Orangotango (www.orangotango.info) und mit Unterstützung durch die Stiftung Nord-Süd Brücken sowie die Rosa Luxemburg Stiftung statt.

Tübingen, 16.5.12, 18:00 _ Hörsaal Geogr. Institut, Rümelinstr. 19-23

Erfurt, 18.5.12, 14:00 _ FH Altonaer Str., beim BUKO

Leipzig, 21.5.12, 20:00 _ Die Bäckerei, Josefstr. 12

Berlin, 23.5.12, 19:00 _ Helle Panke e.V., Kopenhagenerstr. 9

Bremen, 25.5.12, 19:00 _ Grüner Zweig, Erlenstr. 31

Marburg, 27.5.12, 19:00 _ Havanna 8, Lahntor 2, Kooperation: Fachschaft Friedens- und Konfliktforschung

Advertisements

Read Full Post »